Stichwortverzeichnis  
back

die Erregungsbildung - Rhythmusanalyse

In einem nächsten Schritt gilt es den Ort der Erregungsbildung festzulegen:

Im OberflächenEKG sind die Potentiale aus dem Sinusknoten nicht erkennbar, die P - Welle entspricht nicht eigentlich dem im Sinusknoten entstandenen Potential sondern der Ausbreitung im Vorhofsmyocard,
eine vorhandene P-Welle spricht aber für eine sich adäquat über das Vorhofsmyocard ausbreitende Erregung.

sind P - Wellen vorhanden ?
liegt ein Sinusrhythmus vor ? im Sinusrhythmus ist jede P - Welle von einem QRS - Komplex (resp. die Vorhofskontraktion von einer Kammerkontraktion) gefolgt

 

besteht ein Vorhofflattern ?
besteht ein Vorhofflimmern?

überarbeitet am 19.8.2003