Stichwortverzeichnis  
back

gemischte obstruktive und restriktive Ventilationsstörung

Nur mittels Bestimmung der TLC mittels Bodyplethysmographie (und mit Abstrichen infolge Air Trapping auch mit der Fremdgasverdünnungsmethode) lassen sich bei gemischt obstruktiven und restriktiven Ventilationsstörungen das Ausmass der jeweiligen Komponenten festlegen.

- die Verminderung der TLC definiert das Vorhandensein & den Schweregrad der restriktiven Komponente

- die Verminderung des Tiffenau lässt über Vorhandensein und Schweregrad einer zusätzlichen obstruktiven Ventilationsstörung entscheiden:

Restriktion
nach TLC
FEV1 / VC
50 - 70 %
leichtgradige Obstruktion zusätzlich
FEV1 / VC
35 - 50 %
mittelschwere Obstruktion zusätzlich
FEV1 / VC
< 35 %
schwere Obstruktion zusätzlich

überarbeitet am 24.5.2006